West Coast Reiseführer

West Coast Sehenswürdigkeiten

Die Pancake Rocks sind eine Felsformation im Paparoa National Park an der Westküste der Südinsel, 40 km nördlich von Greymouth. Die Felsen schichten sich an der Küste wie übereinander liegende Pfannkuchen, wodurch sie ihren Namen erhielten. Die Pancake Rocks sind einfach zu erreichen. Direkt vom Highway führt ein ca. 600 m langer geteerter, teils behindertengerechter Weg an der Felsformation entlang. Man kann direkt von oben auf die Felsen blicken. Vor allem am frühen Morgen oder am Abend hat man tolles Fotolicht. Bei Flut kann das Meerwasser bis nach ganz oben spritzen, was für Touristen zu einem Spektakel wird. Am Highway liegt ein Informationszentrum des DOC (Department of Conservation), in dem man auch Informationen zu anderen National Parks bekommen kann. In der näheren Umgebung eignet sich Punakaiki als Übernachtungsort. Der Ort hat ein paar Unterkünfte, jedoch keinen Supermarkt und keine Tankstelle. Unmittelbar am Highway zwischen Punakaiki und dem Visitor Center liegt eine Höhle, in der man Glühwürmer betrachten kann.

Unsere Bewertung:
Punakaiki Tourismus Seite
Pancake Rocks DOC

Der 700 m lange Truman Track führt zum wunderschönen Truman Beach. Der Track ist sehr einfach zu gehen und beginnt direkt am Highway, 3 km nördlich vom Visitor Center. Bei Ebbe kann man über einige Stufen zum Strand hinuntergehen. Auch hier hat man gegen Abend das beste Fotolicht.

Unsere Bewertung:

Der Pororari River Track ist ein schöner Wanderweg entlang des Pororari Rivers. Der Weg ist ebenerdig und sehr einfach zu gehen. Eine Strecke ist ca. 4 km lang und dauert 1 Stunde. Startpunkt ist 1 km nördlich des Visitor Centers. Direkt am Highway liegt ein großer Parkplatz, der nicht zu übersehen ist. Der Track führt durch den Dschungel und eröffnet immer wieder tolle Blicke auf den Fluss. Wer etwas länger gehen möchte, kann die 11 km lange Punakaiki – Pororari Loop wählen. Hier muss man nicht denselben Weg zurückgehen und landet direkt im Ort Punakaiki. Wer nicht wandern möchte, kann auf dem Pororari River auch Kayak Touren unternehmen.

Unsere Bewertung:
Pororari River Kayak Touren

12 km westlich von Westport an der Küste liegt die Seal Colony, eine große Kolonie an Robben. Vom Parkplatz führt ein 5 minütiger einfacher Weg zu einer Aussichtsplattform, von der man auf die an den Felsen lebenden Robben hinabblicken kann. Leider sind die Felsen etwas entfernt, sodass man nicht ganz so nah dran sein kann.

Unsere Bewertung:
Seal Colony nahe Westport

Hokitika liegt an der Westküste der Südinsel, 80 km südlich der Pancake Rocks. Die Kleinstadt hat keine Sehenswürdigkeiten zu bieten, eignet sich aber super als Zwischenstop. Es gibt Restaurants, einen Supermarkt und eine Tankstelle. Die meisten Touristen durchqueren Hokitika während der Durchreise zwischen den Orten Fox Glaciar/Franz Josef Glaciar und Punakaiki/Greymouth. Am Strand von Hokitika findet man den Ortsnamen in Ästen und Stöcken aufgestellt. 33 km südlich im Landesinneren liegt der Hokitika Gorge, eine enge Schlucht, durch die ein Fluss mit türkis farbigem Wasser fließt. Im Wasser spiegeln sich die Felsen und Bäume. Über den Gorge ist eine Hängebrücke gespannt, auf der man tolle Fotos machen kann. Es lohnt sich auf jeden Fall einen Abstecher zum Hokitika Gorge zu machen. Der Gorge ist noch nicht überlaufen und im Moment noch ein kleiner Geheimtip.

Unsere Bewertung:
Hokitika Gorge DOC

Weitere Sehenswürdigkeiten West Coast

Arthur's Pass
Der Arthur’s Pass National Park liegt im Zentrum der Südinsel zwischen den Orten Christchurch und Greymouth und bildet so eine der wichtigsten Verbindungen zwischen West- und Ostküste. Für die Fahrt von Christchurch nach Greymouth oder Hokitika sollte man auf jeden Fall einen ½ Tag einplanen. Die Strecke ist ca. 240 km lang und dauert ca. 3½ Stunden. Allerdings kann man auf dem Weg an einigen Orten anhalten. Besonders schön sind die Castle Hills, bizarre Steine aus Kalkstein, die sich am Rande eines Hügels auftürmen. Auch im Arthur’s Pass Village sollte man stoppen. Von hier führt ein 20 minütiger Weg hinauf zu den Devil’s Punchbowl Falls, ein weiterer zu den Bridal Veil Falls.

Unsere Bewertung:

 

Castle Hills am Arthur's Pass

Castle Hills am Arthur's Pass

Pancake Rocks im Paparoa National Park

Pancake Rocks im Paparoa National Park

Palmen an den Pancake Rocks im Paparoa National Park

Pancake Rocks im Paparoa National Park

Pancake Rocks im Paparoa National Park

Pancake Rocks im Paparoa National Park

Pancake Rocks im Paparoa National Park

Truman Beach im Paparoa National Park

Küste im Paparoa National Park

Küste an den Pancake Rocks im Paparoa National Park

Küste im Paparoa National Park

Küste im Paparoa National Park

Strand im Paparoa National Park

Küste im Paparoa National Park

Strand in Hokitika

Weg zu den Blue Pools

Hokitika Gorge

Hokitika Gorge

Hokitika

Hotelempfehlung Punakaiki: Beach Hostel

weitere Neuseeland Reiseführer

Waikato

Hier erfahrt ihr mehr über die Sehenswürdigkeiten und Highlights von Waikato.

mehr lesen

Otago

Hier erfahrt ihr mehr über die Sehenswürdigkeiten und Highlights von Otago.

mehr lesen

Tongariro

Hier erfahrt ihr mehr über die Sehenswürdigkeiten und Highlights von Tongariro.

mehr lesen

Fjordland

Hier erfahrt ihr mehr über die Sehenswürdigkeiten und Highlights des Fjordlands.

mehr lesen

Tasman

Hier erfahrt ihr mehr über die Sehenswürdigkeiten und Highlights von Tasman.

mehr lesen

Canterbury

Hier erfahrt ihr mehr über die Sehenswürdigkeiten und Highlights von Canterbury.

mehr lesen

Auckland

Hier erfahrt ihr mehr über die Sehenswürdigkeiten und Highlights von Auckland.

mehr lesen

Neuseeland Reiseberichte

Packliste für den Kepler Great Walk

Wir wandern 3 Tage auf dem Kepler Track im Fjordland National Park in Neuseeland – aber was nehmen wir mit? Schlafsack, warme Jacke, Topf. Hier ist unsere Packliste für den Kepler Great Walk, perfekt zur Vorbereitung eurer Wanderung.

mehr lesen
aktualisiert am 24. Januar 2017 von Marcel