Udaipur Reiseführer

Udaipur Sehenswürdigkeiten

Der City Palace ist die ehemalige Residenz des Maharajas. Der Palast liegt auf einem kleinen Hügel am südlichen Ufer des Pichola Sees. Heutzutage ist ein Teil Museum, in dem unter anderem die Lebensweise des Herrschers dargestellt wird. Man sieht zahlreiche Räume und Innenhöfe des Palastes. Für den Besuch des City Palace Museums sollte man 1½ Stunden einplanen. Der Eintritt kostet 250 Rupien, eine Fotoerlaubnis 250 Rupien. Zu der ehemaligen Residenz des Maharajas gehört heute auch das Luxushotel Shiv Niwa Palace. Im angrenzenden Fateh Prakash Palace wird eine Kristallglas Sammlung von Sajjan Singh aus dem Jahr 1888 gezeigt. Der Eintritt kostet allerdings 500 Rupien. Die wunderschöne Fassade des großen Palastes ist am besten von der gegenüberliegenden Uferseite aus sichtbar. Vor allem am späten Nachmittag kann man von der südlichsten Spitze des Zipfels schöne Fotos machen. Tickets für Bootstouren auf dem Lake Pichola kann man am Ticketschalter des City Palace Museums kaufen. Die Touren starten jede Stunde. Man fährt an der Fassade des Palastes und am ehemaligen Palast Jag Niwa, der auf einer Insel liegt, vorbei. In diesem Palast befindet sich heute das Luxushotel Taj Lake Palace, eins der schönsten Herbergen des Landes. Der Palast diente als Kulisse für den James Bond Film Octopussy. Am zweiten, etwas weiter südlich liegenden Palast Jag Mandir, legt man an und darf aussteigen. Zurück fahren die Boote alle 15 bis 30 Minuten. Bis 15 Uhr kostet eine Bootstour 400 Rupien, danach 700 Rupien.

Unsere Bewertung:

Etwas unterhalb des City Palaces liegt der hinduistische Jagdish Tempel. Er ist kaum zu verfehlen, da er an der Hauptzugangsstraße zum City Palace Museum liegt. Er liegt etwas erhöht und ist von einer Mauer umschlossen. Der Tempel ist mit zahlreichen Figurenfriesen verziert.

Unsere Bewertung:

Das Bagore ki Haveli ist die ehemalige Residenz eines Ministers, in das heute für Touristen ein Museum eingerichtet ist. Der Eintritt kostet 80 Rupien, eine Fotoerlaubnis 50 Rupien. Das Museum zeigt einige zeitgenössisch eingerichtete Räume. Trotzdem lohnt es keinen Besuch. Viele Teile des historischen Gebäudes sind nicht restauriert und sehen sehr abgeranzt aus. Es lohnt sich eher in einem renovierten Haveli zu übernachten.

Unsere Bewertung:

Am Rande der Old City liegt ein Aussichtsberg, von dem man einen schönen Blick über Udaipur und den See Pichola hat. Wer nicht zu Fuß hinaufgehen möchte, kann mit der Seilbahn Karni Mata Rope Way fahren. Am besten lässt man sich von einem Tuk Tuk zur Talstation bringen. Hin- und Rückfahrt mit der Seilbahn kosten 81 Rupien. Auf dem Berg gibt es eine Plattform, von der man in alle Richtungen blicken kann. Vor allem am Abend hat man von hier einen schönen Blick auf den See und Udaipur mit dem City Palace im Vordergrund.

Unsere Bewertung:

Ausflüge von Udaipur

Ranakpur

Im kleinen Ort Ranakpur liegt der schöne Adinatha Tempel, der zu den 77 neuen Weltwundern zählt. Dieser Jain Tempel zählt zu den schönsten in Rajasthan. Der Tempel wurde bereits im 15. Jahrhundert erbaut und wird heute von zahlreichen Gläubigen und Touristen besucht. Im Inneren tragen 1.444 Säulen die Dachform. Wer den Tempel besichtigen möchte, darf kein Leder, keine Speisen und keine Getränke hineinnehmen. Der Eintritt inklusive Audioguide kostet 200 Rupien pro Person, eine Fotoerlaubnis 100 Rupien. Man sollte ca. 1 Stunde einplanen. Ranakpur liegt zwischen Udaipur und Jodhpur. Von Udaipur nach Ranakpur sind es 100 km, von Jodhpur 150 km. Die meisten Touristen besuchen den Jain Tempel während der Fahrt zwischen den beiden großen Städten. Am einfachsten ist die Fahrt mit einem Fahrer. Wer aber kostengünstig reisen möchte, kann auch mit dem Bus anreisen. In der Nähe des Tempels gibt es einige kleine Hotels.

Unsere Bewertung:

Kumbhalgarh

Kumbhalgarh ist eine Festung aus dem 15. Jahrhundert, die 100 km nordöstlich von Udaipur am Rande der Aravallikette liegt. Die komplette Anlage wird von einer 36 km langen Mauer umrandet und zählt damit zur flächenmäßig zweitgrößten Festungsanlage in Rajastan. Bei einem Besuch schaut man sich die ehemaligen Hauptgebäude an, die an der höchsten Stelle liegen. Die Gebäude sind super erhalten. Von oben hat man einen guten Überblick über die Anlage und die auslaufende Gebirgskette. Unmittelbar hinter dem Eingang rechts befindet sich ein schöner Jain Tempel. Für den Besuch der Festung benötigt man 1½ Stunden. Es ist empfehlenswert, Kumbhalgarh auf der Fahrt zwischen Udaipur und Jodhpur zu besuchen. Von Udaipur liegt die Festung 100 km (2 Stunden Autofahrt) entfernt, von Jodhpur sind 200 km (3½ Stunden Autofahrt). Nach Ranakpur sind es lediglich 35 km, sodass es sich bei einer Fahrt zwischen Udaipur und Jodhpur lohnt, einen Stop an der Kumbhalgarh Festung einzulegen. Fahrten können sowohl in Udaipur als auch in Jodhpur gebucht werden. Die Kosten für ein Auto mit Fahrer betragen ca. 4.500 Rupien.

Unsere Bewertung:

Chittaurgarh

Chittaurgarh ist eine Stadt in Rajasthan, die für die größte Festungsanlage Indiens bekannt ist. Die Festung liegt auf einem Festungsberg am Rande der Stadt. Innerhalb der Anlage gibt es zahlreiche Tempel, Türme und weitere historische Gebäude. Man sollte mit einem Taxi- oder Tuk Tuk-Fahrer durch die Anlage fahren. Der Fahrer lässt einen an den Hauptsehenswürdigkeiten raus und wartet. Als erstes hält man am Rana Kumbha Palast, dann am Naulakjar Bandhar, dann am Jain Tempel Shringara Chauri und am Siegesturm Rana Khumbas Vijaya Stambha, der UNESCO Weltkulturerbe ist. Der Turm kann bestiegen werden. Am Ende hält man Palast der Padmini und am Siegesturm Kirti Stambha an. Der Besuch der Festung von Chittaurgarh ist sehr lohnenswert und kann super als Tagesausflug von Udaipur unternommen werden. Die Fahrt mit einem Taxi dauert knapp 2 Stunden und kostet ca. 2.000 Rupien. Die Touren können sowohl im Hotel als auch in der Innenstadt von Udaipur gebucht werden. Buchungen über das Hotel sind grundsätzlich etwas teurer.

Unsere Bewertung:

Taj Lake Palace Hotel in Udaipur

City Palace von Udaipur von der Seilbahn Karni Mata Rope Way aus

Old City von Udaipur und Pichola See

Wasserschloß in Chittaurgarh

Adinatha Tempel in Ranakpur

im Adinatha Tempel in Ranakpur

im Adinatha Tempel in Ranakpur

im Adinatha Tempel in Ranakpur

Siegesturm Rana Khumbas Vijaya Stambh in Chittaurgarh

City Palace von Udaipur vom Boot aus

City Palace von Udaipur

Old City von Udaipur mit City Palace und Pichola See bei Sonnenuntergang

Taj Lake Hotel in Udaipur vom City Palace aus

Kumbhalgarh Fort

Tempel am Kumbhalgarh Fort

Hotelempfehlung Udaipur: Madri Haveli

weitere Indien Reiseführer

Amritsar

Hier erfahrt ihr mehr über die Sehenswürdigkeiten und Highlights von Amritsar.

mehr lesen

Agra

Hier erfahrt ihr mehr über die Sehenswürdigkeiten und Highlights von Agra.

mehr lesen

Jaipur

Hier erfahrt ihr mehr über die Sehenswürdigkeiten und Highlights von Jaipur.

mehr lesen

Delhi

Hier erfahrt ihr mehr über die Sehenswürdigkeiten und Highlights von Delhi.

mehr lesen

Jodhpur

Hier erfahrt ihr mehr über die Sehenswürdigkeiten und Highlights von Jodhpur.

mehr lesen

Indien Reiseberichte

Taj Mahal – 3 Stunden in der Morgensonne

Wir besuchen das Taj Mahal, eines der 7 neuen Weltwunder, in den frühen Morgenstunden, um dem Besucherandrang zu entkommen. In der Morgensonne entfaltet sich eine ganz besondere Atmosphäre, auch wenn wir schon von Menschenmassen umgeben sind.

mehr lesen
aktualisiert am 24. Januar 2017 von Marcel