Wanderung auf den Lion’s Head in Kapstadt

beeindruckender 360° Blick auf Kapstadt, Signal Hill und Tafelberg

Blick vom Lion's Head auf den Tafelberg

Der Lion’s Head ist neben dem Tafelberg und dem Signal Hill einer der Hausberge Kapstadts. Da wir schon auf dem Tafelberg und dem Signal Hill waren, entscheiden wir uns auch auf den Lion’s Head zu wandern. Auf einigen Seiten im Internet hatten wir gelesen, dass es abends am Lion’s Head des Öfteren zu Überfällen kommt. Daher starten wir unsere kleine Wanderung gegen 16.00 Uhr, um im Dunkeln wieder unten sein zu können. Der Trailhead liegt an der Zugangsstraße zum Signal Hill. Direkt an der Straße parken wir unseren Mietwagen. Der erste Teil des Weges führt über eine geteerte Straße hinauf, bis der Weg schmaler wird und nicht mehr geteert ist. Wir gehen 360° um den Lion’s Head herum. Dann wird der Weg etwas anspruchsvoller. Für Leute mit Höhenangst wird der letzte Teil zur Herausforderung. Kurz vor Ende des Trails kann man zwischen 2 Varianten wählen. Entweder man wagt sich ein wenig ans Klettern, dann ist der Weg etwas kürzer, oder man nimmt den etwas längeren Weg, muss aber nicht an der Felswand herumkraxeln. Wir entscheiden uns für die Kletter-Variante. Nach 1 Stunde kommen wir oben an. Hier erwartet uns ein beeindruckendes 360° Panorama. Der Blick auf den Tafelberg, den Signal Hill und auf Kapstadt sind wunderschön. Für mich ist der Blick vom Lion’s Head einer der schönsten Blicke auf der Welt, die man von einem Aussichtsberg haben kann. Bevor die Sonne untergeht, machen wir uns langsam auf den Rückweg und legen einen kurzen Stop ein, bevor der Weg wieder geteert ist. Von hier genießen wir den knallroten Sonnenuntergang über dem Meer. Direkt nachdem die Sonne verschwunden ist, gehen wir die letzten 15 Minuten zurück zu unserem Auto, um nicht im Dunkeln gehen zu müssen.

Die Wanderung macht viel Spaß und ist auch für nicht Durchtrainierte zu schaffen. Der Blick ist vor allem gegen Abend kurz vor Sonnenuntergang einzigartig. Uns gefällt der Blick vom Lion’s Head viel besser als der vom Signal Hill oder Tafelberg. Auch zum Thema Sicherheit und Überfällen, über die man ja doch immer liest, können wir nur berichten, dass bei uns alles super geklappt hat. Wir hatten zu keiner Zeit Angst überfallen zu werden, haben aber auch darauf geachtet, dass wir noch im Hellen wieder am Auto ankommen.

Blick vom Tafelberg auf den Lion's Head

letzter Teil des Trails auf den Lion's Head

Blick vom Lion's Head auf den Signal Hill

Blick vom Lion's Head auf Downtown Kapstadt und Bo Kaap

Wibke auf dem Lion's Head

Weg hinunter vom Lion's Head

Blick vom Lion's Head auf Champs Bay

Blick vom Lion's Head auf das Meer bei Sonnenuntergang

Karte & Links

Lion's Head

Noch mehr Bilder und Informationen zu Kapstadt und Südafrika findest du in unserem Südafrika Reiseführer

weitere Südafrika Reiseberichte

Top 10 Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Kapstadt

Kapstadt hat viele Sehenswürdigkeiten, was also anschauen? Hier sind unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der südafrikanischen Hauptstadt Kapstadt. Neben dem Tafelberg, dem Lions Head und dem Signal Hill sollte man unbedingt das Viertel Bo Kaap und den Strand in Muizenberg besuchen.

mehr lesen

Südafrika Reiseführer

Kapstadt

Hier erfahrt ihr mehr über die Sehenswürdigkeiten und Highlights von Kapstadt.

mehr lesen
aktualisiert am 2. März 2017 von Wibke Melanie