Pennsylvania Reiseführer

Philadelphia Sehenswürdigkeiten

Im Independence National Historical Park, auch National Mall genannt, liegen zahlreiche Gebäude, in denen einige der bedeutendsten Ereignisse in der Geschichte der USA stattfanden. Philadelphia, das von 1790 bis 1800 Hauptstadt war, gilt als die wichtigste Stadt der Unabhängigkeitsbewegung. Die National Mall wird vom National Park Service verwaltet. Im Independence Visitor Center erhält man ausführliche Informationen über die historischen Gebäude und Ereignisse. Am bekanntesten ist die Independence Hall, in der 1787 die Philadelphia Convention tagte. Diese Convention brachte die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika und somit die Unabhängigkeit hervor. Die Independence Hall kann im Rahmen einer geführten Tour besichtigt werden. Die Touren finden von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr alle 15 Minuten statt und sind kostenlos. Die Tickets muss man im Independence Visitor Center abholen. Im nahe liegenden Liberty Bell Pavillon befindet sich die Liberty Bell, die von 1753 bis 1876 im Glockenturm der Independence Hall hing und geläutet wurde als die Unabhängigkeitserklärung der Öffentlichkeit verlesen wurde. Weitere historische Gebäude sind unter anderem die Carpenter’s Hall, das Graff House und die First Bank of the United States.

Unsere Bewertung:

Das Eastern State Penitentiary wurde 1822 bis 1836 nach radikalen Plänen von John Haviland erbaut und bis 1971 als Strafanstalt genutzt. Von außen erweckt das Gefängnis den Anschein einer mittelalterlichen Burg. Die Zellentrakte wurden strahlenförmig angeordnet, um die Überwachung zu erleichtern. Oberste Priorität war, die Gefangenen voneinander und von der Außenwelt zu isolieren. So wurde das Eastern State Penitentiary Model und Vorbild für 300 Gefängnisse auf der ganzen Welt. Bei einem Rundgang durch das Gefängnis können die einzelnen Trakte mit einem Audio Guide besichtigt werden. Ein Großteil der ehemaligen Strafanstalt ist im maroden Originalzustand. Die Zelle von Al Capone, der hier für 10 Monate einsaß, wurde rekonstruiert und kann auch im Rahmen des Rundgangs angeschaut werden. Ein Besuch des Gefängnisses ist sehr spannend und sollte auf keinen Fall ausgelassen werden. Der Audio Guide gibt interessante Einblicke in das radikale Leben der ehemaligen Gefangenen. Der Eintritt kostet 14$. Wer keinen Mietwagen hat, kann mit der Buslinie 33 von der City Hall direkt vor das Eastern State Penitentiary fahren.

Unsere Bewertung:

Das United States Mint ist eine Prägeanstalt der Dollar-Münzen. Es liegt in naher Laufweite zur National Mall und kann von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr kostenlos besichtigt werden. Man kann in die Werksräume blicken und den Weg der Prägung verfolgen. Tafeln informieren über die einzelnen Prozesse.

Unsere Bewertung:

Das Philadelphia Museum of Art beherbergt eine der größten Gemäldesammlungen der USA und wird daher von vielen Touristen besucht. Auf der großen Treppe vor dem Museum wurde unter anderem der Kinofilm Rocky gedreht. Daher laufen einige Besucher die Treppen hinauf und jubeln wie Rocky im gleichnamigen Boxer-Film.

Unsere Bewertung:

US Mint

Independence Hall an der National Mall

in der Independence Hall

Love Sign

Zellengang im Eastern State Penitentiary

Independence Hall an der National Mall

Liberty Hall an der National Mall

in der Independence Hall

Second Bank of the United States

Hotelempfehlung Philadelphia: Wyndham Hotel

aktualisiert am 31. Mai 2015 von Marcel