New York Reiseführer

Downtown Sehenswürdigkeiten

Wer New York besucht, darf auf keinen Fall den Besuch der Statue of Liberty verpassen. Das Wahrzeichen der Stadt liegt am südlichen Ende von Manhattan auf der kleinen Insel Liberty Island. Die Statue of Liberty war ein Geschenk des französischen Volkes an die Vereinigten Staaten im Jahr 1886. Die Freiheitsstatue wird vom National Park Service verwaltet und zählt seit 1984 zum UNESCO Weltkulturerbe. Am südlichen Ende Manhattans, im Battery Park, legen die Schiffe zur Statue of Liberty ab. Hier kann man Tickets für die Überfahrt kaufen. Ein Ticket für Erwachsene kostet 18$, für Kinder 14$. Die Schiffe legen auf dem Hinweg an Liberty Island an. Man kann aussteigen und um die Statue herumgehen. Wer die Freiheitsstaue besteigen möchte, benötigt ein besonderes Ticket, was im Vorhinein für 21$ im Internet gekauft werden muss. Auf dem Rückweg legen die Schiffe an Ellis Island an. Von 1892 bis 1954 kamen 12 Millionen Immigranten über Ellis Island in die USA. Heute befindet sich auf der kleinen Insel ein interessantes Einwanderer-Museum.

Unsere Bewertung:

Anstelle des alten World Trade Centers, das am 11. September 2001 durch den Terroranschlag auf die Zwillingstürme einstürzte, befindet sich heute ein neuer Komplex aus Gedenkstätte, Museum und 4 Wolkenkratzern. An den Stellen der ehemaligen Zwillingstürme wurden 2 große Wasserbecken errichtet. Um diese herum wurden auf Kupferplatten die Namen aller 2.983 Menschen, die bei dem Terroranschlag ums Leben kamen, eingraviert. Das Memorial kann kostenlos besichtigt werden. Für das angrenzende 9/11 Memorial Museum zahlt man 24$ Eintritt. Auf dem höchsten Gebäude des neuen Komplexes, dem One World Trade Center, liegt die Aussichtsplattform One World Observatory im 100. Stockwerk auf einer Höhe von 382 m. Der Eintritt kostet 32$. Der Blick von hier oben ist beeindruckend.

Unsere Bewertung:

Die Brooklyn Bridge überspannt den East River und verbindet die Stadtteile Manhattan und Brooklyn. Die 1,8 km lange Hängebrücke wurde 1883 fertiggestellt und schnell als neues Wahrzeichen von New York angesehen. Heute hat die Brooklyn Bridge 6 Fahrspuren und darüber einen breiten Fußgängerweg. Wenn man die Brücke zu Fuß überqueren möchte, sollte man mit der Subway bis zur Station High Street in Brooklyn fahren und dann die Brücke von Brooklyn Richtung Manhattan überqueren. So hat man die ganze Zeit schöne Blicke auf die Hochhäuser von Manhattan.

Unsere Bewertung:

Die Skyline Manhattans ist von mehreren Orten in und um Manhattan super zu sehen und zu fotografieren. Sehr schöne Fotos kann man während einer Schifffahrt um den südlichen Teil Manhattans machen. Am Nachmittag steht die Sonne hierfür am besten. Um Manhattan vom Osten aus zu sehen, sollte man mit dem Path Train nach Jersey City zur Station Hoboken fahren und von dort mit der Straßenbahn zum Newport Centre. Vom Newport Centre kann man zum Ufer des Hudson River gehen und von hier schön auf die Skyline blicken. Im Newport Centre sind etliche Shopping-Läden, in denen man günstiger als in Manhattan einkaufen kann. Ein weiterer Standpunkt, um die Skyline zu bewundern, ist der Brooklyn Bridge Park.

Unsere Bewertung:

Weitere Sehenswürdigkeiten Downtown

Wall Street

In der Wall Street liegen zahlreiche Banken und die größte Börse der Welt, die New York Stock Exchange. Die Wall Street ist das Zentrum des Financial Districts. 500 m westlich der Wall Street, am Bowling Green, befindet sich der bekannte Charging Bull, das Wahrzeichen der Börse. Hier steht man oft ziemlich lange an, um mit dem Bullen ein Foto zu machen. 250 m nördlich der Wall Street liegt die Trinity Church, die mit einer Höhe von 86 m im Jahr ihrer Fertigstellung 1846 das höchste Gebäude New Yorks war.

Unsere Bewertung:

Chinatown

Chinatown ist ein Viertel von Manhattan, in dem ca. 100.000 Chinesen leben. Hier findet man zahlreiche chinesische Läden und Restaurants. Vor allem entlang der Canal Street erstreckt sich das Zentrum Chinatowns, in dem viele Touristen durch die Straße flanieren.

Unsere Bewertung:

South Street Seaport

Der South Street Seaport ist ein kleines historisches Viertel. Hier befinden sich, auf dem Pier 17, einige der ältesten Häuser Manhattans. Neben einem Food-Court und dem South Street Seaport Museum hat man einen schönen Blick auf die Brooklyn Bridge und den Stadtteil Brooklyn. Die Restaurants und Cafes laden zum Verweilen ein.

Unsere Bewertung:

Staten Island Ferry

Die Staten Island Ferry ist eine Fähre, mit der man kostenlos von der südlichen Spitze Manhattans nach Staten Island fahren kann. Die Fahrt lohnt sich, um schöne Blicke auf die Stadt genießen zu können. Wer keine Schiffsrundfahrt machen möchte, kann die Fahrt mit der Staten Island Ferry als Alternative wählen.

Unsere Bewertung:

auf der Brooklyn Bridge

Blick vom Brooklyn Bridge Park auf die Brooklyn Bridge und die Skyline

Statue of Liberty

9/11 Memorial

Blick vom Brooklyn Bridge Park auf das Empire State Building

Blick vom Brooklyn Bridge Park auf die Manhattan Bridge

Blick vom Boot auf die New York Skyline

Statue of Liberty

Blick vom Boot auf die Brooklyn und Manhattan Bridge

South Ferry Terminal zur Abfahrt der Staten Island Ferry

Ellis Island

Blick vom Brooklyn Bridge Park auf die New York Skyline

Midtown Sehenswürdigkeiten

Das Rockefeller Center ist ein großer Gebäudekomplex mitten in Manhattan. Der Komplex besteht aus 21 Gebäuden, das Bekannteste ist das 259 m hohe General Electric Building. Hier oben liegt die bekannte Aussichtsplattform Top of The Rock, von der man einen wunderschönen Blick auf den Central Park und das Empire State Building hat. Top of the Rock wird weniger besucht als die Aussichtsplattform des Empire State Buildings. Die Wartezeiten sind deutlich kürzer. Wer uhrzeitgebundene Tickets im Voraus im Internet kauft, muss in der Regel gar nicht anstehen. Im General Electric Building befindet sich der Hauptsitz des Rundfunknetzwerkes NBC. Im Rahmen der NBC Studio Tour können Fernsehstudios und Redaktionsräume besichtigt werden. Im Winter steht vor dem General Electric Building der bekannte Weihnachtsbaum, der mit einer Höhe von bis zu 27 m der höchste der USA ist. Ein weiteres bekanntes Gebäude des Rockefeller Centers ist die Radio City Music Hall, ein großer Konzertsaal, der in den 1920er Jahren erbaut wurde.

Unsere Bewertung:

Das Empire State Building ist eines der bekanntesten Gebäude in New York City. Mit 443 m bis zur Antennenspitze ist es das zweithöchste Gebäude der Stadt. Die beiden Aussichtsplattformen, die in 320 m und 373 m Höhe liegen, werden von zahlreichen Touristen besucht.Von beiden Plattformen hat man einen wunderbaren Blick über Manhattan und die angrenzenden Stadtteile. Wer eine lange Wartezeit verhindern möchte, sollte am frühen Vormittag kommen. Der Eintritt kostet 27$ pro Person.

Unsere Bewertung:

Der Times Square liegt im Herzen von Manhattan, an der Kreuzung des Broadways und der Seventh Avenue. Der zentrale Platz erstreckt sich von der 42nd zur 47th Street. Benannt ist der Platz nach dem Hauptgebäude der Tageszeitung New York Times, dem One Times Square. Der Times Square bildet das Zentrum des Theaterviertels. Er wird von zahlreichen Theatern, Restaurants, Cafes und Shoppingläden umrahmt. Bekannt ist der Times Square für seine überdimensionalen Leuchtreklamen, die im Dunkeln den kompletten Platz erleuchten. Daher sollte man den Platz auf jeden Fall im Dunkeln besuchen. Aber auch tagsüber kann man hier großstädtisches Flair genießen.

Unsere Bewertung:

Weitere Sehenswürdigkeiten Midtown

UN Hauptquartier

Das UN Hauptquartier am East River ist der Hauptsitz der Vereinten Nationen. Im Rahmen einer geführten Tour kann man das Gebäude besichtigen. Man bekommt Einblicke in die Aufgaben und das Handeln der UN. Neben dem großen Sitzungssaal der Generalversammlung wird man durch ein kleines Museum geführt. Die Tickets für die Führung kosten 14$ und können bereits im Internet gekauft werden. Während der Führung ist das Fotografieren erlaubt.

Unsere Bewertung:

Intrepid Sea-Air-Space Museum

Das Intrepid Sea-Air-Space Museum liegt am Ufer des Hudson River auf Höhe der 46. Straße. Der ehemalige Flugzeugträger USS Intrepid CV-11 wurde zum Museumsschiff umgebaut. Auf dem Flugzeugträger befinden sich zahlreiche Kampfjets und eine Concorde. Aber auch ein U-Boot und die Brücke der Intrepid können besichtigt werden. Vor allem für Kinder ist das Museum sehr interessant. Der Einritt kostet 24$, inklusive des Space Shuttle Pavilion 31$.

Unsere Bewertung:

Blick vom Empire State Building auf das Chrysler Building

Blick von Top of the Rock auf das Empire State Building

Central Station

Coca Cola Werbung am Times Square

USA Flagge am Times Square

Radio City Music Hall

Blick auf die New York Skyline nahe des Newport Centre in New Jersey

Blick vom Top of the Rock auf das Empire State Building und das südliche Manhattan

Blick vom Top of the Rock auf den Central Park und das nördliche Manhattan

Hotelempfehlung New York: Double Tree Hilton

Uptown Sehenswürdigkeiten

Der Central Park ist der Stadtpark im Zentrum von Manhattan. Mit einer Länge von 4 km und einer Breite von 860 m nimmt er ca. 4% der Fläche Manhattans ein. Ein gemütlicher Spaziergang durch den Park lohnt auf jeden Fall. Im Park findet man mehrere Seen und einige schöne Plätze, die man aus etlichen Filmen kennt. Am westlichen Rand des Central Parks liegt das Strawberry Field, eine Gedenkstätte für Beatles-Star John Lennon, der unweit dieses Platzes im Jahr 1980 ermordet wurde. Außerdem liegen an der westlichen Seite die bekannten Gebäude The Dakota und The San Remo. Im Osten befinden sich zwei bekannte Museen, das Solomon R. Guggenheim Museum und das Metropolitan Museum of Art sowie der Central Park Zoo. Im Norden vom Central Park liegt das Stadtviertel Harlem.

Unsere Bewertung:

An der weltbekannten Fifth Avenue liegen teure Läden wie Burberry, Cartier und Chanel. Die Straße lädt zum Schlendern ein. Vor allem in der Weihnachtszeit macht es Spaß, in die reich dekorierten Schaufenster zu schauen. An der Kreuzung der Fifth Avenue mit dem südlichen Beginn des Central Parks liegt das luxuriöse The Plaza Hotel, das auch als eines der Wahrzeichen der Stadt gilt. Das Hotel spielt in etlichen Filmen mit, unter anderem in Der unsichtbare Dritte und Kevin – allein in New York.

Unsere Bewertung:

Roosevelt Island ist eine schmale Insel im East River, von der man einen schönen Blick auf die Hochhäuser des östlichen Manhattans hat. Die Fahrt mit der Seilbahn The Tram zählt als Touristenattraktion und ist ganz spannend, aber kein Muss. Also nur wer viel Zeit hat, sollte hier hinfahren.

Unsere Bewertung:

Das Salomon R. Guggenheim Museum liegt östlich des Central Parks und fällt durch seine exzentrische Bauweise auf. Im Museum werden Werke des Surrealismus und Expressionismus ausgestellt. Der Eintritt kostet 22$. Wer sich nicht so sehr für die Gemälde, sondern eher für die Architektur des Gebäudes interessiert, kann Samstag Abend von 17.45 Uhr bis 19.45 Uhr gegen eine freiwillige Spende das Museum besichtigen. Das Fotografieren im Inneren ist leider nicht erlaubt.

Unsere Bewertung:

Guggenheim Museum

New York Metro

Strawberry Field im Central Park

Central Park

Taxen in Upper Eastside

Straße in Manhattan

aktualisiert am 14. Mai 2015 von Marcel