Dänemark Reiseführer

Kopenhagen Sehenswürdigkeiten

Die Vor Frelsers Kirche, auch Erlöserkirche genannt, ist eine Barockkirche in Kopenhagen. Sie liegt im Stadtteil Christianshavn und ist für ihren korkenzieherförmigen Turm bekannt. Der Turm ist 90 m hoch und kann bestiegen werden. Der Aufstieg ist ziemlich anstrengend, da die 400 Stufen steil und eng sind. Das Besondere ist der letzte Teil des Aufstiegs, bei dem man außen um den Kirchturm herum gehen muss. Dieses letzte Stück ist nur für Schwindelfreie geeignet. Oben angekommen wird man mit einem schönen Blick über Kopenhagen belohnt.

Unsere Bewertung:

Christiania ist ein 1971 von Hausbesetzern selbst ernannter Freistaat im Stadtteil von Christianshavn. Das Viertel liegt unweit der Vor Frelsers Kirche. Auf den 34 ha leben heutzutage rund 1.000 Menschen in alternativer Lebensweise. Viele Hunde laufen frei herum, die Häuser sehen provisorisch aus. Der Besitz, Konsum und Verkauf weicher Drogen sind hier legal. Verlassen die Käufer den Freistaat allerdings mit ihrer Ware, wird dieses mit hohen Bußgeldern geahndet. Als Tourist kann man den Freistaat besichtigen, darf aber keineswegs fotografieren, was viele große Schilder deutlich machen. An einigen Verkaufsständen bieten die Einwohner Tücher und Schmuck an.

Unsere Bewertung:

Nyhavn ist eine der meist besuchten Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen. In dem bekannten Stichkanal liegen zahlreiche historische Boote. Der Hafen wird von bunten Häusern umrahmt und ist sehr fotogen. An sonnenreichen Tagen flanieren hier tausende Menschen. In den Häusern rund um Nyhavn befinden sich zahlreiche Restaurants und Cafes. Wem die Gastronomie hier zu teuer ist, kann auch von der Kaimauer aus das maritime Flair genießen. Am Ende des Stichkanals starten Bootsrundfahrten durch Kopenhagen.

Unsere Bewertung:

Die Kleine Meerjungfrau, das weltbekannte Wahrzeichen Kopenhagens, liegt 1 km nördlich von Schloss Amalienborg direkt am Wasser. Die 125 cm große Lille Havfrue wurde im Jahre 1913 von Edvard Eriksen erschaffen. Auftraggeber war Carl Jacobson, der Sohn des Firmengründers der Carlsberg Brauerei.

Unsere Bewertung:

Weitere Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen

Schloss Amalienborg

Schloss Amalienborg ist der Wohnsitz von Königin Margrethe II. und Kronprinz Frederik. Die 4 einzelnen Paläste Palais Schack, Palais Moltke, Palais Brockdorff und Palais Levetzau, liegen an einem achteckigen Platz und können nur zum Teil besichtigt werden. Der Palais Moltke kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden, vorausgesetzt die Königsfamilie ist abwesend und es sind keine Gäste im Haus. Im Palais Levetzau befindet sich ein Museum, in dem königliche Gegenstände ausgestellt sind. Von außen sollte man sich die Paläste auf jeden Fall anschauen. Angrenzend an das Schloss liegen die Marmorkirche und die Alexander-Nevsky-Kirche.

Unsere Bewertung:

Tivoli

Der Tivoli ist ein Vergnügungspark, der mitten in der Innenstadt von Kopenhagen liegt und bei vielen Touristen zum Pflichtprogramm gehört. Der Park wurde bereits im Jahre 1843 eröffnet und zählt damit zu den ältesten Vergnügungsparks der Welt. Im Park gibt es zahlreiche Attraktionen wie Achterbahnen, Pantomime-Theater, Kabaretts und ein 80 m hohes Kettenkarussell.

Unsere Bewertung:

Wahrzeichen von Kopenhagen Kleine Meerjungfrau

Schloss Amalienborg

Turmspitze der Vor Frelsers Kirche

Nyhavn

Freistaat Christiania

Freistaat Christiania

Börse von Kopenhagen

Marktstraße am Gammel Strand

Blick auf den Gammel Strand

Nyhavn

Helsingör Sehenswürdigkeiten

Helsingör liegt 45 km nördlich von Kopenhagen und ist bei schönem Wetter einen Ausflug wert. Mit dem Auto braucht man ca. 35 Minuten, mit dem Zug 45 Minuten. Wer einen Tagesausflug plant, kann das Öresund Rundt Ticket kaufen, mit dem man 2 Tage alle Verkehrsmittel in und zwischen den Städten um den Öresund nutzen kann. Die Schifffahrt zwischen Helsingör und Helsingborg und die Zugfahrt über die Öresundbrücke zwischen Malmö und Kopenhagen darf jedoch nur ein Mal mit dem Öresund Rundt Ticket genutzt werden. In Helsingör gibt es eine schöne Fußgängerzone und die Sankt Olaf Domkirche. Die bekannteste und schönste Sehenswürdigkeit ist aber Schloss Kronborg, das auf einer Landzunge am nordöstlichen Ende der Stadt liegt. Bekannt wurde das Schloss durch William Shakespeare, der hier die Handlung von Hamlet ansiedelte. Heute befindet sich in dem Schloss ein Museum. Die äußere Schlossanlage kann kostenlos besichtigt werden. Von hier hat man einen schönen Blick in Richtung der schwedischen Stadt Helsingborg. Das Schloss kann man besonders gut sehen, wenn man mit der Fähre von Helsingör nach Helsingborg übersetzt.

Unsere Bewertung:

Schloss Kronborg

Kanonen am Schloss Kronborg

Sankt Olaf Domkirche

Dänemark Flaggen in Helsingör

aktualisiert am 13. April 2015 von Marcel